Träume töten

Einfach anfangenWie beim schreiben

Einfach mischen

Einfach rollen

Wie beim schreiben

Ohne Worte

Ohne Sätze

Einfach Rollen

Warum ich rauche?

Um nichts zu wiederholen

Hauptsächlich dass

Was ich Nachts träume 

Warum ich rauche?

Um alles zu löschen

Alles zu zerstören

Was mich Nachts

Doch nur wieder einholt 

Darum rauch ich

Um mich zu beruhigen

Um all die Scheisse

Einfach nur zu ertragen

Nicht daran zu denken

Und ja vielleicht

Irgendwann alles vergessen

Doch manchmal vergesse ich nur

Etwas zu rauchen

Nur manchmal

Wenn ich sehr müde bin

Leg ich mich hin

Schlafe ein

Ohne zu denken

Bereue es doch schnell

Wenn ein Traum beginnt

Denn irgendwann 

wird jeder Traum

Ein schreckliches Ende nehmen

Irgendwann 

ist jede Erinnerung

Mit Schmerz verbunden

Irgendwann 

sind träume

Einfach furchtbar

Um nichts zu sehen

Wenn ich meine Augen schliesse

Darum rauch ich

Meine Medizin

Rauchen

Verhindert meine Träume

Und vernebelt meine Sicht

Weil ich nicht sehen will

Was um mich herum geschieht

Weil ich mein Ende

Nicht auch noch kommen sehen will

Mein Ende

Nicht auch noch träumen will

Darum verbrenne ich auch

Ständig mein Buch … 
Vincenzo Dei Leoni 

Advertisements

Ein Kommentar zu “Träume töten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s